Das sind wir....

Das sind wir.....:

Hallo, mein Name ist Cookie und ich wohne seit vielen Jahren hier bei einer total netten Familie im ländlichen Asendorf;

Irendwann hat mich mal bei -20C der Tierversand bei meiner "Mama" abgeliefert. Da war ich 5 Wochen alt und noch ein winziges Baby. Mama hat es nicht über das Herz gebracht, dass ich draußen wohnen muss, bei den anderen Schlappies und so bin ich im Haus aufgewachsen ( na ja - bis zum nächsten Frühling, dann bin ich raus gezogen) und bin seit dem der Chef hier. Alles hört auf mein Komando;

"Mama Alexandra" hat vor 20 Jahren mit 2 Kaninchen angefangen, als ihre Söhne die ersten bekamen und seit dem sind es irgendwie immer mehr geworden.... da sie nicht möchte, dass wir in engen Käfigen oder gar Zuchtställen leben müssen, sind über die Jahre immer wieder neue Freigehege für Kaninchengruppen im Garten dazu gekommen. Wir leben alle in großen Gruppen und natürlich lebt auch in jeder Gruppe min. 1 Kastrat - so wie ich - um die Mädelsbande unter Kontrolle zu halten. 

Den Job finde ich klasse - die Mädchen wickel ich um den Finger und alle streiten sich, wer mit mir kuscheln darf.... Manchmal werden die Gruppen neu zusammen gestellt oder wir ziehen ein Gehege weiter, aber das ist immer toll, weil dann auf einmal alles neu und anders ist..... 

Zur Familie gehört noch ein "Papa". Der kümmert sich zwar nicht so viel um uns, aber wenn etwas gebaut werden muss, dann packt er mit an. Die 2 inzwischen erwachsenen Söhne kümmern sich um uns, wenn die beiden mal im Urlaub sind. Dann kommt auch Bianca - Mamas Freundin. Die kommt sowieso öffter, denn die kann die Geschlechter der Babys immer ganz früh bestimmen - nämlich schon dann, wenn für Mama noch alles nach "Hasi" aussieht und nicht nach Mädchen oder Junge....Und auch noch ein durchgeknallter Hütehund gehört mit zu unserem Rudel. Mila ist zwar immer noch sehr verspielt und manchmal etwas wild, aber sie liebt uns alle und würde uns nie etwas antun. Die Babys wachsen ihr immer ganz besonders ans Herz - die werden dauernd abgeschlabbert. Ich kuschel mich am liebsten an ihr warmes Fell, wenn sie in der Sonne döst...

   

 

Praktisch ist auch, dass Mama beim Tierarzt arbeitet. Zum impfen kommt dann entweder einer zu uns nach Hause und dann ist die ganze Bande auf einmal dran, oder sie nimmt uns im Wechsel mit in die Praxis, dann bekommen wir da unseren halbjährlichen Check und eine Impfspritze. Da die da alle lieb sind, sind wir immer ganz ruhig und haben fast keine Angst.

 

3x am Tag ist Futtertime. Bevor Mama ihr Frühstück bekommt, sind erstmal wir dran. Im Frühling/Sommer/Herbst werden dann große Eimer voll leckeres Grünzeug von der Wiese geholt. Das ist viel leckerer und gesünder als das Fertigfutter. Natürlich haben wir auch immer Heu, Grünhopper Blütenmischungen und Pellets in unserer Futterbar. Aber meisten rühren wir das gar nicht an. Bloß im Winter, wenn es keinen Löwenzahn und Co. gibt, stellt Mama auf Gräser und Blütenmischungen, Futtermöhrchen, Rote Bete und Pellets um. Aber wir freuen uns immer auf den April, wenn es wieder mit den Kräutern los geht....

Da Mama uns alle so doll lieb hat, verbringt sie echt viel Zeit mit uns. Das finden wir klasse und daher sind wir auch echt immer alle ganz lieb zu ihr. Im Frühling und Sommer laufen wir meistens mit im Garten rum und müssen leider abends wieder in unsere Gehege. Aber das geht nicht anders, da wir hier in der Nachbarschaft ein paar echt fiese Katzen haben. Deshalb gehen wir abends lieber immer wieder schön in unsere Freigehege. Da sind Netze drüber und keiner kann uns was tun.

In seperaten Gehegen sind die Jungs untergebracht, die nicht mit den Mädchen zusammen laufen dürfen. Ich glaub, dass hat was mit den Babys zu tun. Immer wenn ein Mädchen von uns da ein paar Wochen mit drin saß - zwubbs, waren auf einmal Babys da... Aber auch die haben jeder einen Freilauf und müssen nicht in engen Käfigen leben. Allerdings werden die immer ganz aufgeregt, wenn die Mädels im Garten an ihren Gehegen vorbei laufen. Dann stellen sie sich wie Bodybilder in Pose und machen einen auf Macho... na ja - rein kommen die Mädels nur, wenn Mama das erlaubt. 

 

So, ich glaub, ich hab alles erzählt, was wichtig ist, wenn nicht, fragt einfach "Mama". Ihr könnt uns auch gern besuchen kommen.

Euer Cookie...

 

 

Nach oben